Eskimo Callboy

Eskimo Callboy

Support: Walking Dead On Broadway

Samstag, 21. November 2015, Conrad Sohm Dornbirn

Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

 

www.facebook.com/eskimocallboy
www.eskimocallboy.com

Tickets sind bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Ländleticket (Raiffeisenbanken und Sparkassen Vorarlbergs) mit Raibaclub-Ermäßigung, Musikladen (05522/41000), V-Ticket.at, oeticket.com, eventim.de und Bro Records.

                                                                                                                                                       

Verrückte Shows, ausverkaufte Tourneen, Millionen Klicks auf YouTube und krasse Partys – ESKIMO CALLBOY sind am 21. November zu Gast im Conrad Sohm!

Seit ihrer Gründung 2010 haben Eskimo Callboy für ordentlich Furore gesorgt und gezeigt, dass die deutsche Musikszene immer wieder für Überraschungen zu haben ist. Was nach richtigem Rockstar-Leben klingt, bedeutet für die sechs Jungs jedoch harte Arbeit. Sie schreiben und produzieren ihre Songs und Alben fast ausnahmslos selbst. An dieser Arbeitsweise hat sich auch beim dritten Album CRYSTALS nichts geändert. Bis auf das Mastering, das ein Freund übernimmt, liegt bis zum Schluss alles in den Händen der Band. Bereits bei ihren früheren Alben WE ARE THE MESS und BURY ME IN VEGAS haben sich Eskimo Callboy Druck aufgebaut. Frei nach dem Motto – „es wird nur geil, wenn wir es selbst geil finden“. Um das zu schaffen haben sich Eskimo Callboy für drei Wochen in eine Hütte in Holland eingesperrt, um mit bekannten Routinen zu brechen und sich voll und ganz auf CRYSTALS zu fokussieren. Fernab von gemütlicher Couch, Bett und Freunden lässt es sich eben noch härter arbeiten. Das Drill-Camp hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn CRYSTALS zeigt neue Einflüsse, Abwechslung und dürfte selbst Eskimo Callboy-Fans überraschen.

 

Eskimo Callboy haben von Beginn an mit verschiedenen Stilen und Einflüssen gespielt und experimentiert. Egal ob Elektronik, Hardcore, Pop oder Metal, für das Sextett existieren keine Genre-Grenzen. Dafür liebt oder hasst man die Jungs, die sich von Anfang an treu geblieben sind, wie Kevin zu verstehen gibt: „Als wir als Band angefangen haben und uns noch keiner kannte, haben wir auch nur das gemacht, worauf wir Bock hatten. Wieso sollte sich das nun ändern?“

 

Insgesamt ist Eskimo Callboy eine Einheit, egal ob Songwriting, Produktion oder Bühnenshow, die Entscheidungen werden gemeinsam gefällt.  Jeder bringt sich ein, so dass aus Ideen und kreativen Vorschlägen, Songs, Bühnenoutfits und ganze Shows entstehen. Die Erwartungen der Fans und Zuschauer werden nach den bisherigen Shows auch nicht geringer. Man darf sich also auf eine fulminante Show am 21. November im Conrad Sohm freuen.