Martinimarkt – Afterparty!

Martinimarkt – Afterparty!

Freitag, 11. November
Conrad Sohm, Dornbirn
Einlass: ab 23 Uhr / ab 18+

MARTINIMARKT – AFTERPARTY

11. November – alle Jahre wieder und wer kennt das nicht: Viel zu kalt, um Klamotten mit Bewegungsfreiheit zu tragen. Viel zu wenig Glühwein, um die Kälte zu vertreiben. Viel zu viele Martinigansln, um den Hosenknopf nicht zu öffnen. Es gibt nur eines, was dem Ganzen Abhilfe verschafft: Wenn die Lichter in der Stadt langsam ausgehen, der letzte Glühweinbottich geleert wurde und die letzte Familie samt Kindern und Hund den Heimweg angetreten hat, dann, ja dann beginnt die Martinimarkt – Afterparty!

Den Winterparka in die Garderobe gehängt, können die zu vielen Bratwürste, Schupfnudeln und Martinigänse zu den Klängen von Ogris Debris und einem vom feinsten ausgewählten DJ-Lineup einfach weggetanzt werden!

 

OGRIS DEBRIS

Das Debütalbum des renommierten Elektronik-Duos Ogris Debris ist da! Auf „Constant Spring“ schaffen sie mühelos den dreibeinigen Spagat zwischen druckvollem House, elektronischem Pop und verspielter Musikalität.
Der Name ist Programm: immerwährende Frühlingsgefühle, konstante Euphorie und Aufbruchsstimmung hinterlassen einen bleibenden Eindruck und verführen zum Endlos-Repeat. Die 12 vielschichtigen Tracks speisen den Hörer aber nicht mit plumpem DanceHedonismus ab, sondern laden in eine Welt voller Zweideutigkeiten und Tiefgang ein. Bereits der Opener „Giant Stabs“ ist eine waschechte House-Hymne, die mit wuchtigen Akzenten das Tempo vorgibt. Dieses wird von unwiderstehlichen Klavierakkorden in Tracks wie „Racer“ oder „April Fool“ bis hin zu dem treibenden Synth-Techno von „Midnight“ weitergetragen. Dazwischen finden sich bezaubernde Dancefloor-Pop-Hits wie „Brainfreeze“ oder „Beyond The Wall“, sowie der sommerliche Piano-Stomper „Lazer Gun“ und der zuckersüsse Abschlusstrack „Sometimes“. Aber auch der rumpelige Funk der erfolgreichen Vorab-Single „See The World“ oder das in Acid-Sounds getränkte „Lie Cheat Steal“ haben hier Platz und zeigen die beeindruckende Bandbreite des Albums auf. Abgerundet wird die blühende Vielfalt vom lautmalerischen Groove des zeitlosen Clubhits „My Miezekatze“ in einer Neubearbeitung und den dubbigen Akkorden und rollenden Beats von „Nebula“. Wie ihre Labelkollegen Dorian Concept oder Cid Rim sind Ogris Debris nie um eingängige Melodien verlegen, die eingerahmt von anspruchsvollen Harmonien und individuellem Sounddesign eine präzise und eigenständige Ästhetik erzeugen. Alleinstellungsmerkmal ist auch der einfallsreiche Umgang mit Stimmen, Sampling und Synthese. Sie umgarnen die Zuhörer mit Hooklines, gewieften poetischen Texten und bringen gleichzeitig den Dancefloor mit ausgetüftelten Beats zum Kochen.

Ogris Debris werden oft mit Acts wie Nôze oder dOP verglichen, aber die Musiker selbst gehen viel weiter wenn es um ihre Inspirationsquellen geht und nennen Acts wie Frank Zappa, Pharrell Williams, Queen, DJ Koze, Jamie Lidell, Matthew Herbert, Modeselektor, Four Tet oder Brian Wilson (The Beach Boys).

Ogris Debris zählen zu Österreichs einzigartigsten Elektronik-Acts und konnten mit ihren energetischen Live-Shows bereits das Publikum in Clubs von Paris bis Tokyo in ihren Bann ziehen. Ihre Tracks werden von Magazinen und Radiostationen wie Radio FM4 oder BBC (Gilles Peterson), Groove, Dummy, u.a. gefeiert und gefeatured. Mit ihrem Hit „Miezekatze“ konnten sie Fans jeglicher GenreHimmelsrichtungen für sich gewinnen. Über die Jahre hat das Duo etliche 12“ auf ihrem Homelabel Affine Records veröffentlicht, mit den Round Table Knights zusammengearbeitet oder Remixes für Dorian Concept, Richard Dorfmeister´s Tosca, UK Disco Maestro Joey Negro oder Brownswood Recordings´ Zara McFarlane angefertigt. Weiters veröffentlichten sie unter anderem bei Compost Records, dem Grazer Undergroundlabel Disko404 und auf dem legendären New Yorker House Label Nervous Records. Mit „Constant Spring“ setzen Ogris Debris nun zum ganz großen Sprung an. Sommer, Herbst und Winterkönnen einpacken, denn 2016 ist das Jahr des immerwährenden Frühlings. An Constatnt Spring führt heuer kein Weg vorbei!


INFOS:
http://ogrisdebris.com/
https://www.facebook.com/ogrisdebris
https://soundcloud.com/ogris-debris