OK KID

OK KID

Conrad Sohm Kultursommer Festival präsentiert:

OK KID

Donnerstag, 17. Juli 2014
Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr
www.okkidmusik.com/

Tickets sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich: Ländleticket (Raiffeisenbanken und Sparkassen Vorarlbergs) mit Raibaclub-Ermäßigung, Musikladen (05522/41000), V-Ticket.at, oeticket.com, eventim.de und Bro Records. Online Tickets zum selbst ausdrucken über diesen Link erhältlich. Vorverkaufspreise: 18,- EUR mit Raibaclub-Ermäßigung, sonst 20,- EUR jeweils zuzüglich Vorverkaufsgebühren.
Tickets sind auch noch an der Abendkassa erhältlich.

 
„Grundlos“ von OK KID ist die aktuelle NO.1 der FM4 Charts!! Ganz und gar nicht grundlos sind die Jungs am 17. Juli live beim Conrad Sohm Kultursommer Festival zu erleben!

Anfang des letzten Jahres noch in Kategorien „Geheimtipp und Kritikerliebling“ gehandelt, endete das Jahr 2013 für die Jungs von OK KID mit einer nahezu ausverkauften Headliner-Clubtour. Mit ihrem gefeiertem Debütalbum zeigten uns die Wahlkölner, wie unpeinlich, zeitgemäß und ästhetisch deutschsprachige Musik sein kann. Sie selbst nennen es Pop, auch wenn es andere vielleicht als einen einen Mix aus Indietronic, Elektronika und Rap bezeichnen würden. Aber warum zwanghaft nach der Schublade suchen, um irgendwann ein weiteres Sub-sub-sub-genre für ihre Musik zu finden, wenn das bei dieser Band völlig egal ist? „Songs zu schreiben, das heißt für uns, Musik zu machen, die durchaus in deinem Ohr hängenbleiben darf, aber auch viele Subebenen haben soll … die dir auch nach dem 10. mal hören neue Stimmungen und Sichtweisen auf die Songs vermitteln kann – sei es in den Texten oder in den Sounds.“

Sie selbst benennen ihre Band nach zwei Radiohead Alben, haben sich als Kids bei „Atari Teenage Riot“ im Moshpit die Knie blutig getanzt und sind bekennende Straßen-Rapfans. Die unterschiedlichen Einflüsse der drei Wahlkölner sind integraler Bestandteil vom andern. Da ist Raffi, der seit frühen Teenagertagen Beats baut und parallel Schlagzeug in Bands spielt; Moritz mit seiner Leidenschaft für analoge Synthesizer und Jonas, der Sänger/Rapper der sein Handwerk auf unzähligen Freestyle-Cyphern gelernt hat. Natürlich hört man der Sprache, den verwobenen Reimstrukturen und auch den Instrumentalen an, dass Hip Hop als stilprägender Einfluss immer noch präsent ist. Da harmonieren pulsierende Beats, die an Künstler wie Flume oder Hudson Mohawke erinnern, mit der Liveband Ästhetik einer Vampire Weekend oder Miike Snow Platte. OK KID schaffen das Kunststück aus ihren unterschiedlichen Einflüssen, was unverwechselbar Neues zu kreieren. Nur ein Jahr nach ihrem Erstlingswerk wollen uns OK KID im Frühsommer mit einem neuen Tonträger beglücken. Zwischen Bühne und Hotelbett haben sie die Zeit genutzt, um ihre soundliche Vision weiterzuentwickeln. Eine Brücke zum zweiten Studio-Album wird dieses Werk sein. Beim Conrad Sohm Kultursommer Festival werden sie die Songs dieser EP oder nennen wir es Mini-Album live präsentieren.