Rakede

Rakede

Samstag, 14. November 2015, Conrad Sohm
Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr
www.rakede.com/
www.facebook.com/dierakede

Tickets: Ländleticket (Raiffeisenbanken und Sparkassen Vorarlbergs) mit Raibaclub-Ermäßigung, Musikladen (05522/41000), V-Ticket.at, oeticket.com, eventim.de, Bro Records auf www.conradsohm.com und unter folgendem Link zum selber ausdrucken.

Tanzbar, melancholisch, brutal, vertraut und facettenreich – ein eigener Kosmos, der zum gemeinsamen Abheben mitreißt.

2006 wurde die Rakede auf einer nächtlichen Zugfahrt von Berlin nach Köln erstmals als Projekt aus der Taufe gehoben, und spielte das vorliegende Album mit sechs Triebwerken (sprich: vielseitigen und durch absolut nichts festgelegten Fachkräften). Unlängst hat sich nun die Rakede verändert, aus sechs wurden vier Mitglieder und man fokussiert sich nun auf die Hauptakteure des Triebwerk-Kollektivs.

2013 gelang Rakede mit einer am heimischen Küchentisch abgelieferten Performance ein Überraschungserfolg. Der mit Kugelschreibern und Bierflaschen instrumentalisierte Clip des Tracks „Bitte Bitte“ erzielte innerhalb einer Woche mehr als 1,4 Millionen Views. Und auch wenn man Rakede live sieht, merkt man: Hier geht es nicht um ein reines Produzenten-Projekt – hier steht eine Band auf der Bühne. Und noch keiner hat es bisher geschafft, diese Art von Electro-lastiger Musik mit einem instrumentalen Live-Flair auf die Bühne zu bringen.

Ihr Debütalbum „Rakede“ zeigt, dass die Bereitschaft, sich aus allen erdenklichen Musikquellen inspirieren zu lassen, sich auszahlt. Klug gesetzte Brüche und vor allem keine Angst, sich vorwärts zu bewegen, bedingen den vielseitigen, Genre-übergreifenden, sich ständig entwickelnden Sound. Am 14. November 2015 gastieren die vier Jungs live im Conrad Sohm.