RUSSKAJA X KOSMOPOLITOUR

RUSSKAJA X KOSMOPOLITOUR

RUSSKAJA
x
KOSMOPOLITOUR


Freitag, 13. Oktober 2017
Conrad Sohm, Dornbirn
Einlass: 19:30 / Beginn: 20:30

Tickets sind bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Ländleticket (Raiffeisenbanken und Sparkassen Vorarlbergs) mit Raibaclub-Ermäßigung, Musikladen (05522/41000) und hier zum selber ausdrucken.

Seit knapp 10 Jahren sind Russkaja unterwegs auf dieser Welt und verbreiten Turbo-Polka für die Gesundheit! Die Band ist das typische Beispiel dafür, wie man sich in 10 Jahren von kleinen Clubs auf die größten Bühnen hochspielen kann. Über 600 Auftritte weltweit haben Russkaja seit 2006 gerockt, dabei transportieren sie neben ihrer kulturellen und musikalischen Vielfältigkeit pure Energie! Mit ihrem Motto „nichts und niemals wird uns aus dem Sattel werfen“ verbreiten sie die Lebensfreude des Ostens und sagen: “Du musst nicht Russisch sprechen, um Russkaja zu verstehen!” Eine multikulturelle Besetzung um den charismatischen russischen Frontmann Georgij Makazaria spiegelt auch genau die Power dieser Band wieder.

Im Sommer ist das neue Album „Peace Love & Russian Roll!“ erschienen – und der Name ist Programm! Man kann bei Russkaja schon fast behaupten, dass sie über die Jahre ihren eigenen Stil kreiert haben: Eine Mischung aus Balkan, Metal, Polka, Estam Rock, Rock’n Roll, Metal und dieses Mal sogar Mariachi- und US-Country-Einflüsse. Ein Widerspruch? Nicht bei Russkaja! Die Hochgeschwindigkeits-Sensation bietet mit ihrer Musik den Soundtrack zu vielem und ist die wohl erfolgreichste Musik-Kolchose auf diesem Planeten. Vereinfacht nennen sie selbst ihre Musik russische Turbo-Polka.

Die Band hat sich über die Jahre eine große Bekanntheit in ihrer österreichischen Wahlheimat (aber schließlich war Wien ja auch mal die Hauptstadt von halb Europa) erspielt. 2011 der erste internationale Durchbruch: seitdem (als erste Band der Geschichte) viermal hintereinander gefeiert am Wacken Open Air (weltgrößtes Metal Festival), und in den letzten Jahren unzählige Festivalauftritte europaweit.

Alles ein Widerspruch? Eher eine Ansage! Die famose Turbopolka-Combo kennt man in ihrem zur Heimat gewordenen Österreich als Hausband der legendärsten und erfolgreichsten Late Night Show im ORF: „Willkommen Österreich“, die von den selbst zum Kult gewordenen Grissemann & Stermann moderiert wird! Im Rahmen dessen hat die Band u.a. mit Grönemeyer, Nena, Udo Jürgens, Helene Fischer, Helge Schneider, Mia, Bela B, Christina Stürmer, Conchita Wurst, Fettes Brot, Sportfreunde Stiller, Tim Bendzko, Olli Schulz und vielen anderen gespielt. Klingt wieder nach einem Widerspruch. Nicht bei Russkaja, denn: Wer diese Stilistiken alle unter einen Hut bringt, vor dem ziehen wir denselben!

Fazit: mit drei erfolgreichen Alben im Gepäck und über 600 Konzerten in 20 Ländern hat sich die Band ihr eigenes Russkaja-Genre und eine treue und immer grösser werdende Fan-Basis im wahrsten Sinn des Wortes erspielt.